Sehenswürdigkeiten von New York

Anzeigen

Die gesamte Weltstadt New York City ist bereits eine Sehenswürdigkeit - "Big Apple" fasziniert jeden Besucher. Die Millionenmetropole an der US-Ostküste bietet viel mehr als Manhattan, die Insel der Wolkenkratzer, zwischen Hudson und East River.

Doch die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich dort, beispielsweise der Central Park, Herz und "grüne Lunge" Manhattans. 25 Millionen Besucher pro Jahr verzeichnet der Stadtpark mit dem Status eines National Historic Landmark. Der Central Park umfasst eine Grundfläche von knapp 450 ha und entstand im Jahr 1859. Seine Rasenflächen und Seen wie "The Lake" oder "The Reservoir" werden als beliebtes Naherholungsgebiet genutzt.

Zwei sehr unterschiedliche Attraktionen der "Hauptstadt der Welt" sind international berühmt: das 443 m hohe Empire State Building von 1931 und "Lady Liberty", die Freiheitsstatue, Wahrzeichen von N.Y.C. und Symbol der Unabhängigkeit der USA. Mit einer Gesamthöhe von knapp 93 m gehört sie zu den höchsten Statuen der Welt. Seit 1886 steht die Freiheitsstatue, ein Geschenk der Franzosen, auf Liberty Island im New Yorker Hafen und heißt Schiffsankömmlinge willkommen.

Das Mahnmal Ground Zero Memorial erinnert an die Bombenanschläge 1993 auf das World Trade Center - und an den unvergesslichen 11. September 2001, als die Welt fassungslos zusehen musste, wie die beiden Riesentürme des WTC terroristischen Anschlägen zum Opfer fielen. 3.000 Menschen kamen dabei ums Leben. Am Gedenktag 2011 wurde das Ground Zero Memorial der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Noch nicht fertiggestellt ist das zu der Gedenkstätte gehörende Museum.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Manhattan sind die teure Fifth Avenue zwischen Central Park und Harlem, das Lichtermeer des Times Square und die Theatermeile Broadway. Zum Sightseeing-Programm gehören außerdem das bedeutende MoMA (Museum of Modern Art), das 1930 eingeweihte Chrysler Building, die St. Thomas’ Church sowie das Rockefeller Center und die Wall Street.

"Sehnsuchtsbrücke" wird ein New Yorker Bauwerk mit Tradition genannt: Die 530 m lange Brooklyn Bridge verbindet Manhattan mit dem Stadtteil Brooklyn auf Long Island. 1883 wurde die markante Hängebrücke über den East River eingeweiht - bis heute gilt sie als Symbol für ein besseres Leben. 

Anzeigen